Willkommen bei Ihrem Immobilienmakler in Moabit, spezialisiert auf den Kauf und Verkauf von Berlin Mitte Immobilien. Immobilienmakler für exklusive Immobilien in Moabit – Kaufen und verkaufen, mieten und vermieten Sie Immobilien in Berlin-Moabit. Als internationale Immobilienagentur vermitteln wir Eigentumswohnungen, Einfamilienhäuser, Miethäuser, Grundstücke und Wohn-/Geschäftshäuser als Kapitalanlage in Tiergarten erfolgreich. Das Ziel des Immobilienverkaufs Service ist eine professionelle und zügige Immobilienvermittlung. Unsere zufriedenen Kunden sprechen für sich.

Mit der BlueGreen Immobilien Kaufberatung Moabit gehen Sie vor dem Haus-/Wohnungskauf auf Nummer sicher. Wir informieren zusätzlich über günstige Zinsen rund um Ihre Immobilienfinanzierung – Baufinanzierung in Moabit. Sichern Sie sich jetzt die besten Zinsen zur Finanzierung Ihrer Immobilie in Berlin-Moabit.
Immobilienmakler in Berlin – Moabit und Umgebung. Mehrfamilienhäuser, Villen, Häuser, Wohnungen und Apartments – zum Kauf und zur Miete.

Moabit ist ein Ortsteil im Bezirk Mitte von Berlin. Der Ortsteil wird von den Wasserstraßen Spree, Berlin-Spandauer Schifffahrtskanal, Westhafenkanal und Charlottenburger Verbindungskanal umschlossen. Als insofern künstliche Insel ist Moabit durch 25 Straßen-, Bahn- und Fußgängerbrücken mit der umgebenden Stadtlandschaft verbunden. Dies sind: Föhrer Brücke, Torfstraßensteg, Brücke der Ringbahn, Brücke der Fernbahn, Fennbrücke, Nordhafenbrücke, Kieler Brücke, Sandkrugbrücke, Bahnbrücke am Hauptbahnhof, Hugo-Preuß-Brücke, Gustav-Heinemann-Brücke, Moltkebrücke, Kanzleramtssteg, Lutherbrücke, Bahnbrücke am S-Bahnhof Bellevue, Gerickesteg, Moabiter Brücke, Lessingbrücke, Hansabrücke, Wullenwebersteg, Gotzkowskybrücke, Kaiserin-Augusta-Brücke, Sickingenbrücke, Bahnbrücke über Verbindungskanal und Ludwig-Hoffmann-Brücke.

Die trennende Wirkung der Wasserläufe wird im Norden und Osten durch ausgedehnte Bahnanlagen und den Westhafen, den größten Berliner Hafen, noch verstärkt. Die angrenzenden Ortsteile sind Wedding im Norden, Mitte im Osten, Tiergarten und Hansaviertel im Süden (alle im Bezirk Mitte), sowie Charlottenburg im Westen und Charlottenburg-Nord im Nordwesten (jeweils Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf). Dabei machen die Anteile der Landgrenzen etwa 5 Prozent aus, alle weiteren Grenzen werden von Wasserwegen gebildet.

Größte Grünfläche ist der – nach einem früheren Bezirksbürgermeister benannte – Fritz-Schloß-Park, der als Trümmerberg auf einem ehemaligen Exerzierplatz entstand. Kleinere Grünflächen sind der Kleine Tiergarten und der Ottopark, beide befinden sich genau zwischen der Turmstraße und der Straße Alt-Moabit.

Moabit ist in mehrere Ortslagen unterteilt, darunter den sternförmigen Stephankiez rund um den Stephanplatz in der Nähe des neuen Hauptbahnhofs, ein Gründerzeitviertel mit zu 90 Prozent erhaltener historischer Bausubstanz, und zukünftig die Europacity. Weitere Kieze sind der Beusselkiez, der Huttenkiez (auch Hutteninsel, da sie durch das Industriegebiet abgetrennt ist), das Westfälische Viertel (zwischen Stromstraße, Alt-Moabit, Gotzkowskystraße und Spree) und der Lehrter-Straßen-Kiez. (©Wikipedia)

Moabit liegt zentral, hat günstige Altbauten und ist ringsherum von Wasser umgeben. Moabit unterteilt sich in verschiedene Kieze, einer der bekanntesten ist der sternförmige Stephankiez im Norden. Er gilt als gut erhaltenes Gründerzeitviertel, da die historische Bausubstanz zu 90 Prozent erhalten ist. Der Stephankiez befindet sich rund um den Stephanplatz und grenzt im Norden an Wedding. Er wurde komplett saniert. Weitere Kieze sind der Beusselkiez (geprägt durch das Architekturmonument AEG-Turbinenhalle) und der Huttenkiez (bzw. Hutteninsel, da durch das Industriegebiet abgetrennt) im Moabiter Norden, sowie das Westfälische Viertel (zwischen Stromstraße, Alt-Moabit, Gotzkowskystraße und Spree, teilweise Bebauung mit Bürgerhäusern) im Südwesten und der Lehrter-Straßen-Kiez im Osten.(©Berlin.de)