Willkommen bei Ihrem Immobilienmakler in Berlin-Neukölln, spezialisiert auf den Kauf und Verkauf von Immobilien. Immobilienmakler für exklusive Immobilien – Kaufen und verkaufen, mieten und vermieten Sie Immobilien in Berlin-Neukölln. Als internationale Immobilienagentur vermitteln wir Eigentumswohnungen, Altbauwohnungen, Townhäuser, Mehrfamilienhäuser, Grundstücke, Wohn- und Geschäftshäuser als Kapitalanlage in Neukölln erfolgreich. Das Ziel des Immobilienverkaufs Service ist eine professionelle und zügige Immobilienvermittlung. Unsere zufriedenen Kunden sprechen für sich.

Mit der BlueGreen Immobilien Kaufberatung Neukölln gehen Sie vor dem Haus-/Wohnungskauf auf Nummer sicher. Wir informieren zusätzlich über günstige Zinsen rund um Ihre Immobilienfinanzierung – Baufinanzierung in Neukölln. Sichern Sie sich jetzt die besten Zinsen zur Finanzierung Ihrer Immobilie in Berlin-Neukölln.
Immobilienmakler in Berlin – Neukölln und Umgebung. Neubauimmobilien, Häuser, Wohnungen und Apartments – zum Kauf und zur Vermittlung.

Neukölln ist der namensgebende Ortsteil des nördlichsten und am dichtesten bebauten Teils des Berliner Bezirks Neukölln. Der Bezirk Neukölln liegt im südlichen Bereich von Berlin zwischen den Bezirken Tempelhof-Schöneberg im Westen und Treptow-Köpenick im Osten sowie Friedrichshain-Kreuzberg im Norden. Im Süden grenzt Neukölln an das Land Brandenburg.

Das Gebiet nordöstlich des Hermannplatzes (Reuterkiez) gehört unter der umgangssprachlichen Bezeichnung „Kreuzkölln“ zu den Szenevierteln Berlins und u. a. deshalb ist der nördliche Ortsteil stärker von Gentrifizierung betroffen als der restliche Bezirk.

Zum Ortsteil Neukölln gehören die Ortslagen Rixdorf (um den Richardplatz, damals Deutsch-Rixdorf genannt) und Böhmisch-Rixdorf (um die Kirchgasse).

Bekanntere Stadtquartiere oder Wohnviertel im Ortsteil sind:

  • Rollbergsiedlung (an der Rollbergstraße)
  • Reuterkiez
  • High-Deck-Siedlung
  • Schillerpromenade (Schillerkiez)
  • Böhmisch-Rixdorf
  • Dammwegsiedlung

Die längsten und am dichtesten bebauten Straßen sind die Karl-Marx-Straße, die Hermannstraße und die Sonnenallee.
Wikipedia)

Neukölln ist zentral im südlichen Berlin gelegen. Das nördliche Neukölln (ehemals Rixdorf) ist am dichtesten bebaut und besiedelt. Hier findet man preiswerte, zumeist einfache Altbauten sowie Neubauten im Rollbergviertel und an der Grenze zu Treptow. Die südlichen Ortsteile außer der Trabantenstadt Gropiusstadt bieten höhere Lebensqualität: hier finden sich ruhige Einfamilienhaussiedlungen und Kleingartenkolonien.

Die Infrastruktur im Stadtteil ist gut ausgebaut. Es gibt eine gute Anbindung an die Stadtautobahn, die Neukölln von den südlichen Ortsteilen trennt, sowie zahlreiche Verkehrsachsen: die Sonnenallee, die Hasenheide/ Karl-Marx-Straße/ Buschkrugallee, die Hermannstraße/ Britzer Damm und die Johannisthaler Chaussee.
Berlin.de)

In Neukölln findet man zahlreiche Altbauten mit wunderschönem Stuck zu erschwinglichen Preisen.

Das sogenannte „Kreuzkölln“ rund um die Weserstraße wird als Kiez mehr und mehr zum Szeneviertel – ständig kommen neue Cafés, Läden und Galerien hinzu, außerdem neue Bewohner aus Mitte, Kreuzberg und Prenzlauer Berg.

Neukölln ist ein typischer Wohnbezirk, vor allem in den südlichen Ortsteilen wird es vorstädtisch-ländlich.
Berlin.de)